Logo

LAIKA UND ERI SUCHEN UNABHAENGIG VONEINANDER EIN ZUHAUSE?

Tierschutzverein Lemuria e.V.
Tierschutzverein Lemuria e.V. Büro: Rombergerstr.23 - 51545 Waldbröl
Tel: +49 179 12 15 18 3 Fax: +49 3222 1409 740 Mail: info@tierschutz-lemuria.de

Hunde im Doppelpack



Einige sind von Geburt an zusammen, sie sind Geschwister, Mutter und Kind oder einfach nur beste Freunde, sie schlafen zusammen, spielen zusammen, zu zweit ist eben alles viel schöner. Sie sind unzertrennlich..... Doch dann schlägt das Schicksal gleich doppelt zu, nicht dass sie einen geliebten Menschen oder Ihre geliebte Familie verloren haben, jetzt sollen sie auch noch getrennt werden.
Nun suchen wir Menschen die sich den Doppelpacks annehmen und ihnen helfen über den Verlust hinweg zu kommen.
Denn unsere Doppelpacks haben alle eines gemeinsam, sie möchten zusammen bleiben, sie geben sich gegenseitig Halt um das passierte zu verarbeiten.

Tiffany und Noemi

lemuria

Sie wurden völlig verwahrlost auf einem Feld gefunden, die kleinen Körper waren übersät mit Zecken, das Fell total verfilzt. Geschwächt lagen sie nebeneinander, hatten Hunger und Durst.

lemuria

Doch sie waren nicht alleine,denn der eine war für den anderen da.

lemurialemuria

Sie haben es geschafft und wurden gerettet, jetzt fehlen liebevolle Menschen die das Doppelpack adoptieren.
Mehr Informationen über Tiffany & Noemi gibt gebe ich Ihnen gerne, rufen Sie mich an unter 0179.1215183 oder schreiben mir eine Mail, susanneadams@tierschutz-lemuria.de

Ayko und Ferry

lemuria

Ayko & Ferry verlieren aus familiären Gründen ihr Zuhause

lemuria

Die Beiden sind ein Herz und eine Seele und hängen unheimlich aneinander.Mehr erfahren Sie von Frau Reinders, Tel.0176.61922876 oder Mail: yvonnereinders@tierschutz-lemuria.de

Miska und Vici

Hunde in Not

Hier schlägt das Schicksal mit voller Wucht zu! Die beiden Yorki´s leben seit Geburt an, bei ihrem Herrchen, es ist von Anfang an eine sehr starke Bindung zwischen den Dreien.

Hunde in Not

Doch nun ist das Herrchen an Krebs erkrankt, der Krebs lässt sich keine Zeit. Der junge Mann entschließt sich die beiden Hunde noch vor seinem tod abzugeben, denn er möchte sicher gehen, dass sie in die allerbesten Hände kommen. Sein Wunsch ist es, dass Miska und Vici zusammen bleiben und nicht getrennt werden. Wir suchen sehr dringend ganz liebevolle Menschen die Miska und Vici adoptieren. Die Uhr tickt, mittlerweile sitzt der junge Mann im Rollstuhl, der Krebs schreitet unaufhaltsam weiter. Wir hoffen und beten, dass wir die Beiden noch vor seinem tod in gute Hände geben können, damit er in Ruhe seinen Weg gehen kann.
Weitere Info´s erfahren sie unter 0179.1215183 oder per Mail: susanneadams@tierschutz-lemuria.de

LADY und CÉSAR

Hunde in Not

Lady und Cesar geghörten unserer Tierschützerin Dalma, sie hat für das Tierheim in der Slowakei ehrenamtlich gearbeitet. Dalma war mit Leib und Seele Tierschützerin.

Hunde in Not

Wir suchen eine neue Familie für dieses nicht zu trennende Pärchen Lady & César, die Ihnen so viel Liebe geben, wie Dalma es tat.
Weitere Info´s erfahren sie unter 0179.1215183 oder per Mail: susanneadams@tierschutz-lemuria.de

CHRISTO braucht unsere Hilfe!



Christo sucht nun ein Zuhause!

CHRISTO geht es Dank Ihrer Hilfe viel besser. Er ist gut auf seine Medikamente eingestellt und braucht täglich zwei Tabletten. Alle sechs Monate sollte man einen Bluttest durchführen um die Werte der Leishmaniose zu ermitteln.
Er lebt jetzt bei seiner Pflegemama auf einer Finca mit anderen Hunden zusammen. Dennoch wäre es schön wenn er endlich sein eigenes Körbchen und Zuhause hätte.
Mariska, seine Pflegemama gibt Ihnen gerne über den Gesundheitszustand und weitere Behandlung Auskunft.
Christo freut sich auf einen Anruf bei Mariska 0157.85301506 (deutsche Nummer)

UPDATE 22.3.2015

Gute Nachrichten vom kleinen Christo.
Die Kur mit dem Medikament Glucantime hat sehr gut angeschlagen und ist abgeschlossen.Christo muss nun nur noch eine Tablette am Tag nehmen. Sein Zustand hat sich deutlich gebessert, das Fell ist schon wunderbar nachgewachsen und Christo ist ein fröhlicher kleiner Kerl geworden, der super anhänglich und verschmust ist.

lemuria

Am letzten Montag konnte dann auch endlich seine Zahn OP vorgenommen werden. Viele Zähne sind in seinem kleinen Mäulchen nicht übrig geblieben, aber dem kleinen Mann geht es so viel besser. Am nächsten Montag ist nochmal eine Kontrolle nach der Zahn OP und eine neue Blutkontrolle vorgesehen. Denke bald wird sich Christo dann auch auf die Suche nach seinem Zuhause machen können.

lemuria

Wir möchten nochmals allen Menschen danken, die uns bei der Behandlung von Christo unterstützt haben. Ohne Ihre finanzielle Unterstützung hätte Christo nicht so schnell geholfen werden können.
Ganz lieben Dank
Fr. Stahl 35€
Fam. Wolf 450€
Fr. Weigelt 25€
Fr. Thomas 70€


Christo - alt, krank, verwahrlost,"entsorgt"

Christo wurde kurz vor Weihnachten gefunden, daher auch sein Name "Christo".
Die Augen waren total verklebt, so dass er nichts mehr sehen konnte. Jeden Tag müssen die Augen gereinigt werden, da sie immer wieder verkleben. Der After war verfilzt, dazu kam, dass er anscheinend Durchfall hatte und somit sich alles am Hintern entzündet hat.
Das Fell war voller Parasiten, Flöhe, Kletten und natürlich auch sehr verfilzt. Zwischen den Zehen hatten sich Kletten festgesetzt, die ihm beim Laufen Schmerzen bereiteten.
Zuerst wurde er geduscht, grob den Filz entfernt und ein Flohmittel verabreicht, bereits das hatte ihm Erleichterung gebracht. An einigen Stellen hatte er kein Fell mehr. Nach dem Besuch in der Tierklinik kam erst das ganze Elend zum Vorschein.
Zum Glück ist Christo ein unkomplizierter lieber Hund, denn er hat die Untersuchungen und die Blutabnahme ohne Probleme über sich ergehen lassen. Einige Zähne fehlen, andere sind entzündet und vereitert
Christo ist Leishmaniose positiv getestet, das bedeutet er bekommt jetzt erst einmal jeden Morgen und jeden Abend eine Spritze, Tabletten und ein Spezialfutter. Das Spezialfutter kann er nur aus der Dose bekommen, da er mit seinen Zähnen kein Trockenfutter kauen kann.


lemuria

Um Christo die letzten Jahre ein einigermaßen gutes Hundeleben zu ermöglichen, muss er Medikamentös richtig eingestellt werden. Jetzt erfolgt eine Kur mit Glucantime um die Leishmaniose in den Griff zu bekommen. Die Kosten für dieses ganze Behandlungspaket, wird ca.1000.-€ plus/minus kosten. Hier in der Tierklinik sind alle zuversichtlich, dass mit der richtigen Behandlung Christo noch ein schönes Seniorendasein ermöglichen können.
Hier zusammenfassend was bei Christo ansteht: Zur Behandlung des Leishmanioseschubs bekommt er über eine gewisse Zeit Glucantime gespritzt plus täglich Allopurinol in Tablettenform.
Er bekommt ein Spezialfutter aus Dosen, sobald sein Zustand sich stabilisiert hat muss eine Zahn OP durchgeführt werden.
Wegen der Leishmaniose sind in regelmäßigen Abstanden Blutuntersuchungen erforderlich, ganz besonders jetzt in der ersten Zeit um ihn richtig einstellen zu können.

Christo hat trotz seines Schicksals so viel Lebensfreude und ist ein verschmuster, freundlicher Hundesenior. Wir würden uns freuen, wenn Sie mit einer kleinen Spende helfen würden seine Behandlung zu finanzieren um ihm noch ein schönes Leben zu ermöglichen.



lemuria


Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Tierschutzverein Lemuria e.V.
Kreissparkasse Köln
Konto Nr.: 41 000 687
BLZ: 370 502 99
IBAN: DE58 3705 0299 0041 0006 87
BIC: COKS DE 33
Verwendungszweck: Christo





Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!